Ein neues Zeitalter bricht an!

Meine ersten spontanen, englischsprachigen Wortspiele entstehen und wurden gestern abend auch ebenso spontan den kritischen, wenn auch unfreiwilligen, australischen Juroren vorgetragen. Das darauf folgende Gelächter war keinesfalles reines platonisches Anstandsgelächter. Es war überzeugend und gab mir die Gewissheit, dass der Gag tatsächlich funktioniert hat!
Bei einer Zusammenkunft von Renates Chor wurde festgestellt, dass in eben diesem Chor tatsächlich vier Frauen mit dem Namen “Sue” mitsingen. Es wurde eine Lösung dieser Problematik gesucht. Worauf ich den Vorschlag machte: “No problem! I think we’ll find a suetable nickname for each of them!”
Der gesteigerte Blutalkoholgehalt der meisten Anwesenden tat wahrscheinlich sein übriges dazu…

Das mag jetzt dem einen oder anderen unwichtig vorkommen. Viele werdens vielleicht auch nicht ansatzweise komisch finden. Mir egal! Ich fand das gestern abend wichtig! So wichtig dass es einen Blogeintrag verdient. Es ist für mich ein Meilenstein in meiner Entwicklung zum Australier… 😉

5 thoughts on “Ein neues Zeitalter bricht an!”

  1. Kann ich nachvollziehen… – Ging mir in Chicago ganz ähnlich 🙂

    Sueper! – Weiter so, dann kannst Du Dein Hirn bald nicht mehr retten: Zweisprachig gibt es unzählige Wortspielereien…

  2. *hihi* Kann ich gut nachvollziehen! Und außerdem gelten Wortspiele in der englischsprachigen Welt als Zeichen von Intelligenz 🙂

  3. Du entwickelst dich langsam vom averagene zum echten aborigine 😉

    Ne, is nich von mir, das war ein Wortspiel von meinem Englischlehrer an der Technikerschule. War nur blöd, dass ich wieder mal der einzige war, der darauf ansprang. Blöd wie die Gesichter der Klassenkameraden, als ich langsam wieder unter der Bank hochkam. Lag wohl am fehlenden Blutalkohol.

  4. Markus (3 1/2 aus G) hat gestern seinen ersten Wortwitz fabriziert:
    Er suchte einen Namen für seinen gelben Teddybär, und sagte: der heißt jetzt “gelbär”.
    Michael und ich mussten daraufhin ausgiebig rofln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*