Trennung ?

Ich glaub’ ich will mich von diesem Schätzchen trennen:
esh.jpg
ESH Notorius/Various, Eschekorpus mit Pappeldecke, 2 Jazzbass-Singlecoils und 2Bd.-Aktivelektronik von KentArmstong, Ahornhals, 4-Weg-Schalter zur Pickupanwahl (Neck/Bridge/seriell/parallel)
Bei Interesse bitte umgehende Meldung unter wolfetz@gmx.de
Weitere Fotos kann ich bei starkem Verlangen 🙂 natürlich gerne zuschicken. Und bitte keine weiteren Fragen mehr. Ich muß einfach meinen Bassfuhrpark etwas überarbeiten. Zu diesem Instrument konnte ich irgendwie keine richtige Beziehung aufbauen. Ich denke es ist besser wenn wir in Zukunft getrennte Wege gehen… *schnief* Wir können ja gute Freunde bleiben 😉

Original oder Fälschung?

Was man im Netz nicht alles findet…
Wenn man in Google-Bildersuche “Basscake” eingibt findet man nach nicht allzu langem Suchen dieses leckere Instrument:

************** DIESES BILD WURDE ENTFERNT! SORRY! ************
Da ich keinen Bock auf eine Abmahnung habe, habe ich dieses Bild entfernt.
Genaueres zu diesem Thema kann man z.B. HIER nachlesen.

***************************************************************

Der fachkundige Blick des Bassisten erkennt auf Anhieb einen Rickenbacker 4001 mit durchgehendem Hals (klar!) in Fireglow-Red mit Triangel-Fret-Markers.
Wirklich? Der Eindruck täuscht!
Natürlich vermisst der Kenner sofort die für Rickenbacker-Bässe typischen 2(!) Klinkenbuchsen in der Zarge, wovon eine ein Mono-, die andere ein Sterosignal ausgibt. Auch durfte der Korpus dieses Models nicht aus dem üblichen (harten) Ahorn sondern aus Mürbteig oder einem ähnlichem, bedeutend weicherem Material bestehen. Klangliche dürfte sich dieses Modell also weit weg von den Endsiebzigerer-Ric’s bewegen Auch der Rickenbacker-Schriftzug auf der weißen Kunststoffabteckung zum Halsspannstab auf der Kopfplatte fehlt.
Ganz klarer Fall: wir haben es mit einer Fälschung zu tun! Kein originaler Rickenbacker!

Bass heißt im englischen aber auch Barsch . So verwundert es nicht, dass man auch dieses leckere Gebäck entdeckt. Die Analyse hierzu überlasse ich dem geneigten Angler… oder Konditor… oder wem auch immer… 😀

************** DIESES BILD WURDE ENTFERNT! SORRY! ************
Da ich keinen Bock auf eine Abmahnung habe, habe ich dieses Bild entfernt.
Genaueres zu diesem Thema kann man z.B. HIER nachlesen.

***************************************************************

Aprés Choeur

..ist französisch und bedeutet soviel wie “nach dem Chor”
Am Donnerstag nach der Chorprobe (wir erinnern uns: Aprés Choer!) hatte sich ein großer Teil unseres Chores “Dr.Schroeders A-Cappella GmbH und Chor KG” bei uns eingenistet. Es geschieht in unregelmäßigen aber nicht zu kurzen Abständen, dass ein Chormitglied dazu einlädt. Auch wir wollten uns nicht lumpen lassen und haben die Meute endlich mal eingeladen. Wurde auch mal Zeit, denn immerhin singt Renate bereits seit Juni03 und ich immerhin seit ca einem Jahr mit. Kässpätzle für 15 Leute gibt zwar eine ziemliche Sauerei in der Küche aber der Aufwand hat sich, wie ich finde, gelohnt. Nachtisch gabs mehr als genug, da sich darum unsere Gäste gekümmert hatten. Unser Wohnzimmer erwies sich übrigens als kleiner als ich dachte….
ApresChoeur2.JPGApresChoeur1.JPG

beschränkter Winterdienst ?

Zum Glück hat Stoffel mir schon im Vorfeld mitgeteilt, dass es momentan aus selbst ihm nicht ersichtlichen Gründen nicht möglich ist hier irgendwelche Bilder hochzuladen. Ich kann es nun bestätigen: Es geht wirklich nicht! 🙁
Darum muß ich euch leider das Bild, welches ich heute Nachmittag geschossen habe vorenthalten. Es war ein Schild auf dem folgendes stand:

“Fußweg wird bei Glätte nicht gestreut”

Aha! Das heißt also die streuen diesen Weg tatsächlich nur dann, wenn er trocken, eisfrei und somit absolut problemlos begehbar ist. Ganz offensichtlich ja, denn auf diesem Wanderweg lag haufenweise Kies und Sand rum, dass ich darunter tatsächlich keine Asphaltdecke mehr erkennen konnte. Ist das wirklich nötig? Es ist schon eine Frechheit, wie verantwortungslos mit unseren Steuergeldern umgegangen wird.
Andererseits ist im Sommer die Unfallgefahr für den Streudienst auch nicht so hoch…

EDIT:
Sooo… Bilder hochladen klappt jetzt auch! *freu*
Hier nun das Bild zum Beitrag. Es hätte so schön sein können. 😉Winterdienst.jpg

Da steh ich nun ich armer Tor,….

…und bin so klug als wie zuvor!
Eigentlich grenzt es ja an Unverschämtheit ausgerechnet mir eine Homepage zu schenken. Ein bisschen Schadenfreude ist bestimmt auch dabei. Wenn ich nur daran denke wieviel Spott und Häme ich mir in der Vergangenheit schon immer gefallen lassen musste, nur weil ich auf dem Gebiet der EDV nicht so bewandert bin wie einige meiner Freunde. Ich ungeduldiger zum Jähzorn neigender 🙂 starrsinniger Sack soll mich jetzt mit einem Computer ernsthaft auseinandersetzen!?!?!?
Naja! Was solls! Ich gehe davon aus dass der Initiator dieser Angelegenheit mir mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Erreichbar ist dieser unter www.mega-stoffel.de .
Trotzdem… Danke Stoffel!